Online: 1    Heute: 52
Besucher: 246129
head_3

Fahrzeuge


ELW 1
MTF
TLF 16/25
TLF 16/24
LF 8/6
TSF-W
MZF 3
MZB
RTB 2
AL 18/4

ehemalige Fahrzeuge


MTW
SW 1000
TSF
VRW
ELW 1
ELW 1
TSF



Mehrzweckfahrzeug Größe 3
Das MZF 3 ist im aktuellen Einsatzjahr 2018 zu 0 Einsätzen ausgerückt.


Baujahr:2009
Fahrgestell:MAN TGM 18.280
Aufbau:Fa. HARTMANN Spezialkarosserien
Motorleistung:206KW / 280PS
Gewicht:11000kg
Besatzung:1 | 2 | 3
Besonderheiten: - Dautel Ladebordwand (klappbar)
- Hiab Kran m. Rotzler Seilwinde
- Rosenbauer Tragkraftspritze 16/8
- 2000m Druckschlauch B
- Dynawattanlage 5000W
- Verkehrswarneinrichtung am Heck
- Retroreflexbeklebung gelb/rot


Einsatzgebiet:
Das Mehrzweckfahrzeug Größe 3 kommt sowohl zur Brandbekämpfung (Wasserförderung über lange Wegstrecke) als auch bei technischer Hilfeleistung zum Einsatz.
Für die Wasserförderung über lange Wegstrecken sind auf der Ladefläche des Fahrzeugs vier Rollcontainer mit jeweils 500m Druckschlauch "B" verlastet. Die Schlauchleitungen können während der Fahrt über das Fahrzeugheck zügig ausgelegt werden. Um auch an Steigungen, in unebenem Gelände oder über längere Strecken stets einen konstanten Druck auf der Saugleitung zu halten ist eine Tragkraftspritze verlastet, welche bei Bedarf als Verstärkerpumpe eingesetzt werden kann.
Zur schnellen Be- und Entladung verfügt das MZF 3 über eine hydraulische Ladebordwand. Diese kann mit bis zu 1500kg belastet werden.
Für Einsätze mit technischer Hilfeleistung verfügt das Fahrzeug über einen eigenen Kran, mit dem Lasten von bis zu 3800kg angehoben werden können.
Eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Dynawattanlage versorgt bei Bedarf elektrische Geräte wie z.B. Scheinwerfer für die Ausleuchtung von Einsatzstellen oder Tauchpumpen mit Strom. Somit ist es mit diesem Fahrzeug möglich, auch ohne seperaten Stromgenerator als eigenständige Einheit zu agieren.
Um das Fahrzeug und die jeweilige Einsatzstelle gegen den rückwärtigen Verkehr abzusichern, wurde eine LED-Verkehrswarneinrichtung im Heck verbaut.
Maschinist und Truppmann stehen über die im Fahrzeug verbaute Freisprecheinrichtung, sowie die Rückfahrkamera am Heck beim Verlegen einer Schlauchleitung ständig in Kontakt miteinander.
Das MZF 3 dient als Zugfahrzeug für das Mehrzweckboot.

Geräteräume: