Online: 2    Heute: 13
Besucher: 241290
head_3

Ausrüstung

Fahrzeuge
Geräte
Schutzausrüstung

Mannschaft

Mannschaft
Wehrführung

Gerätehaus

Räumlichkeiten
Fahrzeughalle
Feuerwehr-Einsatz-Zentrale

Historie

Geschichte der Wehr

Funktechnik


Für die schnelle und unkomplizierte Verständigung der einzelnen Einheiten untereinander stehen der Freiwilligen Feuerwehr Altrip verschiedene Funkgeräte zur Verfügung.


2m-Band-Handsprechfunkgeräte

Im "Brandstellenfunkverkehr" werden 2m-Band-Handsprechfunkgeräte vom Typ FuG 11b eingesetzt. Zusätzlich verfügt die Freiwillige Feuerwehr Altrip noch über eine geringe Anzahl von FuG 10A Handsprechfunkgeräten die als Reserve dienen.

2m-Band-Handsprechfunkggerät
FuG 10A
2m-Band-Handsprechfunkggerät
FuG 11b


4m-Band-Fahrzeugfunkanlagen

Jedes Einsatzfahrzeug verfügt über eine 4m-Band-Fahrzeugfunkanlage um Funkkontakt mit der Feuerwehr-Einsatz-Zentale, der Rettungsleitstelle oder anderen Einsatzfahrzeugen im ganzen Landkreis herstellen zu können.

4m-Band-Fahrzeugfunkanlage


Funkmeldeempfänger

Zur stillen Alarmierung verfügt jedes Feuerwehrmitglied über einen Funkmeldeempfänger der ebenfalls im 4m-Band empfängt. Der Funkmeldeempfänger empfängt ununterbrochen auf einer bestimmten Frequenz, welche in einem Quarz im Gerät festgelegt ist. Empfängt der Funkmeldeempfänger nun die gequarzte 5-Ton-Folge schaltet er auf und die Alarmierung wird durchgegeben.

Rufmeldeempfänger
Motorola Pageboy II
Rufmeldeempfänger
Motorola BMD